Ich liebe meine Stadt

mein Dorf, mein Viertel, meine Hood...

von LocalBranding

Europäische Städte-Kultur

Kulturgut Einzelhandel, Dienstleistung und Handwerk

Ich liebe meine Stadt, mein Dorf, mein Viertel, meine Hood...

das hat sich doch bestimmt fast jeder von uns schon einmal gesagt. Denn so beschreibt sich Heimat – das besondere Gefühl zuhause zu sein, gewohnte Straßenbilder und Menschen zu treffen, die man kennt, bzw. die einem immer mal wieder über den Weg laufen.

Dieses Wohlgefühl wird unter anderem auch durch die Präsenz gut geführter Fachgeschäfte, zuverlässiger Dienstleister und Handwerker gestärkt.

  • Fachgeschäfte, die für alle Belange des täglichen Bedarfs Ansprechpartner und Vorratslager sind.
  • Die uns allen mit ihrer Schaufensterauslage eine interessante Kulisse für unsere Spaziergänge bieten.
  • Die uns unterhalten und interessieren.
  • Die uns Abwechslung und immer wieder neue Information zur Verfügung stellen.
  • Die uns an dunklen Abenden eine angenehme Straßenbeleuchtung kredenzen.
  • Und nicht zuletzt persönliche Nähe und Ansprache bieten.

Jedoch ist das Sterben der Micro- und Kleinunternehmen in unseren Geschäftsstraßen nicht mehr zu übersehen. Warum dies so ist – nun ja, wir können uns alle nicht davon freisprechen, gerne den bequemen und vermeintlich günstigen Online-Einkaufsweg zu wählen. Sonntagnachmittag noch schnell eine neue Sonnenbrille ordern. Und dies auch noch ein paar Euro günstiger, als in dem Fachgeschäft ein paar Straßen weiter. Da hilft es nicht, wenn der Einzelhandel uns ein schlechtes Gewissen einreden will und unser Einkaufverhalten in die Vergangenheit zurückdrehen möchte. Ja - aber wie denn dann, fragst Du Dich jetzt.

Es gibt nur einen Weg: Den Weg nach vorne.

Mit der Zeit gehen und auch als lokal verankertes Unternehmen die Digitalisierung als Chance begreifen.

  • Eine Digitalisierung, die es ermöglicht, das altbewährte Schaufenster auszuweiten, um die eigene Website als zusätzliche Präsentationsfläche für aktuelle Waren und Dienstleistungen zu nutzen.
  • Deiner Zielgruppe den allseits beliebten Prozess des Shoppens ebenfalls zu jeder Tages- und Nachtzeit zu bieten. Gleichzeitig auf überraschend neue Angebotsbereiche aufmerksam zu machen und diese zum persönlichen Wunschtermin zu verkaufen.
  • Über eine gut durchdachte SocialMedia-Kampagne, News gezielt platzieren, um den Empfänger dort zu erreichen, wo dieser sich gerne aufhält.
  • Newsletter mit ausgewählten Informationen versenden, die den Empfänger und seine Bedarfslage persönlich ansprechen.

Den Gewohnheiten und Vorlieben Deiner Nachbarschaft entgegenkommen. Diese nicht als Feind, sondern als willkommenen Freund sehen. Offenheit und Transparenz im Angebot, wie auch im Team und dem Kunden gegenüber entgegenbringen.

Dies begünstigt nicht nur Dein eigenes Lebensgefühl, sondern sichert auch den erfolgreichen Fortbestand Deines Unternehmens.

So schließt sich der Kreis... ich liebe meine Stadt!

Bildquelle: Clara Jeroma