Drei Arten im Social Media Marketing aktiv zu sein

von Almut Jeroma

Social Media Participation

Interaktionen in Communities und Gruppen auf Social Media Portalen sowie Antworten auf User-Anfragen in spezifischen Branchen-Foren, steigern effektiv die Markenbekanntheit. Informationen zu neuen Produkten oder Aktionen werden zielgerichtet gestreuert.

Social Media Creation

Die eigenen Social Media Präsenz-Profile im Web regelmäßig zu pflegen zeigt Interessenten und Kunden wie aktiv und innovativ das Unternehmen ist und bietet eine interaktive Verknüpfungsmöglichkeit mit der Website, um regelmäßig in digitaler Interaktion mit Kunden zu treten. Neuigkeiten werden Interessierten, Fans oder den Communities in ihrem eigenen Stream angezeigt, wodurch Aktualität und Präsenz der Marke gesichert werden. Digitale Pflege von Neukunden wird unkompliziert und steigert Zufriedenheit und Vertrauen.

Social Media Ads

Das Schalten von Werbeanzeigen über Social Media Portale ist, an richtiger Stelle platziert, für besondere Neuigkeiten und Aktionen durchaus sinnvoll. Ein festes Budget einzusetzen ist bei Werbeanzeigen grundsätzlich ratsam.

 

Es geht weiter...

Wir halten Dich auf dem Laufenden. Abonniere unseren Newsletter, dann entgehen Dir keine Neuigkeiten mehr zu Themen wie z.B. Markenentwicklung und Kundengewinnung.

Verfasst von Almut Jeroma

Almut ist die Mitgründerin und Kontakterin der LocalBranding GmbH. Mit über 20 Jahren Berufserfahrung im Feld der Integrierten Markenführung, hat sie bereits mit vielen verschiedenen Firmen in Deutschland gearbeitet und deren Unternehmensentwicklung erfolgreich mitbegleitet.

Bildquelle: joyfotoliakid

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 4.